unsere Geschichte – our Story

— see english below —

Das ist unsere Geschichte

Was ist wenn wir gemeinsam auf Weltreise gehen?
Mit dieser Frage fing unser gemeinsames Abenteuer an und acht Monate später sind wir in den ersten Flieger gestiegen.
Wir, das sind Jan und Kathrin. Kennengelernt haben wir uns bei einer gemeinsamen Freundin zu Silvester 2017/2018. Jan hatte geplant im April beruflich nach Südafrika zu gehen. Kathrin hatte zu diesem Zeitpunkt schon die Weltreise im Kopf. Also eigentlich sinnlos, das Ganze zu vertiefen. Oder doch nicht? Zwei Wochen später beschlossen wir, sämtliche ursprünglichen Pläne über Bord zu werfen, gaben Wohnungen und Jobs auf und planten unsere gemeinsame Reise. Aber so verrückt, wie einige sicher jetzt denken, sind wir auch nicht 😉

Bei uns prallen gleich mehrere Welten aufeinander. Er ist gebürtiger Deutscher, Sie gebürtige Österreicherin – und man mag es kaum glauben, aber nicht nur im Sprachlichen gibt es zwischen den Nachbarstaaten große Unterschiede.

Jan (37), ist der Safe-Part von uns, mit einem bemerkenswerten Hang zu schlechten Witzen, der fast immer und überall zu spät dran ist. Dafür ist er derjenige, der die Ruhe bei uns reinbringt, der unser Budget genau im Blick hat und eine Excel-Tabelle über den perfekten Schlafsack erstellt, damit wir kein Gramm zu viel Gewicht einpacken. Routen werden bis ins Detail recherchiert, Foren werden nach Erfahrungsberichten durchforstet und nichts wird dem Zufall überlassen. Seinen Job als Projektmanager in der Logistik hat Jan ruhend gelegt – auch hier geht er auf Nummer sicher 😉

Kathrin (31), ist der Wild-Part von uns. Sie ist eine unglaublich ungeduldige Person, deren Mundwerk oftmals schneller ist als ihr Kopf. Sie denkt über die Konsequenzen ihrer Handlungen meist erst nach, wenn es schon zu spät ist. Flughafen-Übernachtungen, Autostoppen oder einfach mal in den Bus rein und sehen wo man ankommt – aber irgendwie funktioniert doch immer alles. Sparen wir an der einen Stelle Geld ein, plant sie dafür Schnorcheltrips zwischen den Kontinentalplatten oder investiert es lieber in Zimtschnecken. Ohne Jan hätte sie keine Krankenversicherung und wäre mit viel zu viel Kilos am Rücken losgezogen. Ihren Job als Marketing Managerin hat Kathrin gekündigt.

Mit Rücksäcken, einem Zelt und zwei One-Way-Tickets sind wir am 10. September in den ersten Flieger gestiegen.
Färöer Inseln – Island – Kanada, die einzigen Flüge die wir vorab gebucht haben. Viel konkreter haben wir unsere Reise nicht geplant. Vielleicht kaufen wir uns in Kanada oder USA einen Van? Vielleicht schaffen wir es zu Weihnachten in der Karibik zu sein? Wann werden wir in Südamerika sein? Australien, Neuseeland, Indonesien? Mal sehen wo wir überall hinkommen.

Wir sind gespannt, und freuen uns wenn ihr uns dabei begleitet!

Alles Liebe
Kathrin & Jan
travel wild – travel safe

Achso, die Antwort auf die Frage könnt ihr euch ja nun denken 😉

— english version —

This is our story

What happens if we go on a world trip together?
This question was the beginning of our adventure and 8 months later we were ready for take off.
We, that’s Jan and Kathrin. We met each other at a friend’s new years eve party 2017/2018. Jan already had plans to go as a expatriate to South Africa in April. Kathrin already had some plans for a world trip in her mind. No need to get to know each other better. Or not? Two weeks later we cancelled all old plans, abandoned our apartments and quitted our jobs and started planning our trip. The adventure awaits! Actually we are not that crazy how you may think now 😉

For us several worlds collide. He is from Germany, she is from Austria – and it’s hard to believe but there are much more differences than only the language. („German“-German and „Austria“-German is not the same language, you might think)

Jan (37) is the safe part in our relationship with an incredible passion for bad jokes and being the most time late. He is the one who calms us down, remind us to stay in budget and is doing an excel-file to find out which one is the best sleeping bag just to be sure to keep the weight. Routes are planned in details, reports of recommendations and experiences from others are studied deeply, so no coincidence will happen. And he didn’t quit his job at all, he is on unpaid holidays for one year.

Kathrin (31) is the wild part of us. She is an extremely impatient person, she often does not put her mind in gear before opening her mouth. Often she thinks about consequences when it’s too late. Overnight stays at the airport, hitch-hiking or jumping into the next bus and let’s see where we will get off – but in any way it works. If we save money on the one end, she spends it in snorkeling trips between continental plates or cinnamon rolls. Without Jan she would have no travel insurance or would travel with too much baggage. She quitted her job as a Marketing Manager.

On September 10th we got on our first plane only with our back bags, a tent and one-way-tickets. Faroe Islands – Iceland – Canada – these were only flights we booked beforehand. We didn’t make much more plans.
Maybe we will buy a Van in Canada or USA. Maybe we will made it to the Caribbean for Christmas. When will we be in South America? Australia, New Zealand, Indonesia? What’s gonna be next?

We don’t know and looking forward to find out and happy if you join our journey.

Love
Kathrin & Jan
travel wild – travel safe

Now you can think about the answer of the first question 😉

Copyright © Alle Rechte vorbehalten/All Rights Reserved